Start

Neuer Blog

Beiträge

Statistiken

Unterstützung

Profil

Wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen und die richtige Pflege finden

0 von 5
- Reklam -

Alle Hauttypen können von einer täglichen Reinigung und Feuchtigkeitspflege profitieren, aber verschiedene Hauttypen – zu denen fettige, trockene, normale, Misch- und empfindliche Haut gehören – haben unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb ist es wichtig, Ihren Hauttyp zu verstehen, bevor Sie sich richtig um ihn kümmern können. Aber wie wissen Sie, welchen Hauttyp Sie haben? Die Antwort können Sie durch einfache Beobachtung finden.

Laut der American Academy of Dermatology (AAD) gibt es fünf Haupttypen von Haut: fettig, trocken, normal, Misch- und empfindlich.1 Jeder Hauttyp hat seine eigenen einzigartigen Merkmale und Bedürfnisse, die das Aussehen und das Gefühl Ihres Teints beeinflussen können. Indem Sie zuerst verstehen, welchen Hauttyp Sie haben, können Sie anfangen, informierte Entscheidungen zu treffen – und Ihrer Haut die individuelle Pflege und den Schutz geben, den sie jetzt und für die kommenden Jahre braucht. Wenn Sie nicht sicher sind, welchen Hauttyp Sie haben, lesen Sie weiter. Wir erklären Ihnen alle Grundlagen darüber, wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen können, sowie Tipps zur Auswahl der idealen Hautpflegeprodukte und -routinen für jeden Typ.

- Reklam -

Ihren Hauttyp Finden

Ihr Hauttyp basiert auf der Menge an Talg (Öl), die Ihre Haut produziert. Die Öligkeit der Haut kann sich im Laufe der Zeit ändern und wird auch von Faktoren wie Stress, Genetik, Hormonen, Luftfeuchtigkeit und dem natürlichen Alterungsprozess beeinflusst. Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen – mit Hilfe der unten aufgeführten gemeinsamen Merkmale – können Sie Ihren Hauttyp normalerweise durch einfache Beobachtung bestimmen. Es gibt zwei Tests, die Sie zu Hause durchführen können, um Ihnen zu helfen zu verstehen, welche Art von Haut Sie haben in nur 30 Minuten: die Löschblatt-Methode und die “beobachten und warten” Methode.

Was ist mein Hauttyp? Häufige Merkmale jedes Typs

Als größtes Organ Ihres Körpers erfüllt Ihre Haut eine Vielzahl von wichtigen und komplexen Funktionen – von der Regulierung Ihrer Körpertemperatur bis zum Schutz vor Keimen. Dies gilt besonders für die äußerste Schicht Ihrer Haut, auch bekannt als die Hautbarriere. Diese Schutzbarriere besteht hauptsächlich aus Lipiden (wie Ceramiden) und fungiert als der primäre Torwächter zwischen Ihrer Haut und der Außenwelt – sie hält Wasser in und schädliche Substanzen fern.

Obwohl eine gesunde Hautbarriere für alle Hauttypen unerlässlich ist, ist es auch wichtig zu bedenken, dass jede einzelne Haut in vielerlei Hinsicht einzigartig ist. Das bedeutet, dass es keinen “Einheitsansatz” gibt, um strahlende, gesund aussehende Haut zu erreichen. Es gibt jedoch eine Reihe von gemeinsamen Merkmalen, auf die Sie achten sollten, die Ihnen helfen können, die Frage “Was ist mein Hauttyp?” zu beantworten.

- Ansiklopedika Topluluğu'ndan -

Ansiklopedika Images yayında!

Telif hakkı bulunmayan yüzlerce ücretsiz ve yüksek kaliteli görseli keşfedin.

Görsel kütüphanesi

Hier sind die wichtigsten Indikatoren, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie herausfinden wollen, ob Ihre Haut überwiegend fettig, trocken, normal, gemischt oder empfindlich ist.

  • Fettige Haut
  • Trockene Haut
  • Normale Haut
  • Mischhaut
  • Empfindliche Haut

Wie kann ich meinen Hauttyp zu Hause bestimmen? Wenn Ihnen die Beschreibungen der verschiedenen Hauttypen nicht geholfen haben, zu einem Schluss zu kommen, gibt es mehrere Tests, die Sie zu Hause durchführen können, um Ihnen zu helfen, Ihren Hauttyp zu bestimmen. Hier sind zwei Methoden, die Sie verwenden können:

Die “beobachten und warten” Methode Dieser Heimtest ermöglicht es Ihnen, Ihren Hauttyp zu verstehen, indem Sie beobachten, wie sich Ihre Haut nach der Reinigung verhält.

Beginnen Sie damit, Ihr Gesicht mit einem sanften Reinigungsmittel zu waschen und tupfen Sie es dann vorsichtig trocken. Warten Sie 30 Minuten. Wenn Ihre Haut überall glänzend aussieht, haben Sie wahrscheinlich fettige Haut. Wenn sie sich trocken anfühlt und schuppig oder schorfig ist, haben Sie wahrscheinlich trockene Haut. Wenn der Glanz nur in Ihrer T-Zone ist, haben Sie wahrscheinlich Mischhaut. Wenn Ihre Haut sich hydratisiert und angenehm anfühlt, aber nicht fettig, haben Sie wahrscheinlich normale Haut.

Die Löschblatt-Methode Wenn sie auf die Haut gedrückt werden, absorbieren Löschblätter Öl – und Sie können sie verwenden, um Ihnen zu helfen, Ihren Hauttyp zu verstehen.

Nachdem Sie Ihr Gesicht mit einem sanften Reinigungsmittel gewaschen haben, tupfen Sie es trocken und warten Sie 30 Minuten. Drücken Sie Löschblätter auf verschiedene Bereiche Ihres Gesichts und halten Sie die Blätter dann ans Licht, um die Ölmarkierungen zu sehen. Wenn die Blätter viel Öl von allen Bereichen des Gesichts aufgesogen haben, haben Sie fettige Haut. Wenn die

- Reklam -

Sie können eine E-Mail an [email protected] für Kommentare, Vorschläge, Beschwerden und Kooperationsangebote senden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Agendas, die Sie interessieren könnten